Die "Große Konjunktion" - Jupiter und Saturn am 20.12.2020

Stern von Bethlehem (?) - so könnte es damals gewesen sein

Die "Große Konjunktion" - eine nahe Begegnung der beiden größten Planeten unseres Sonnensystems - Jupiter (mit Monden) und Saturn am 20.12.2020. Die größte Annäherung wäre am folgenden Tage gewesen, aber da haben wir wohl in weiten Teilen Mitteleuropas vergeblich auf klaren Himmel gewartet.

Das große Foto ist mit einem Teleobjektiv und 420 mm Brennweite fotografiert. Weil der überwiegende Teil der Landschaft im Bild schon im abendlichen Dunkel liegt, sind Saturn (oben) und Jupiter mit 3 seiner 4 größten Monde (unten) stark überbelichtet, also viel zu hell. Der Anblick gleicht dem, was man mit bloßen Augen sehen kann: silbrige, sehr helle Punkte ...

Aufnahmedaten:Canon EOS 5D Mark 4 • F420mm • f/5.0 • 1x4s • ISO800
Die Kamera war nicht astromodifiziert, fotografiert wurde vom ruhenden Stativ.
Bildbearbeitung unter Linux:Darktable + Gimp

Unten im Bild habe ich einen Bildausschnitt in Originalgröße eingesetzt. Dieses Bild ist stark unterbelichtet, also dunkler, damit die Planeten ohne ihren gleißend hellen Glanz erkennbar werden. Ich habe das so gemacht, weil Saturn in diesem Originalausschnitt etwas Farbe und vor allem seine uns derzeit zugeneigten Ringe erkennen lässt.

Aufnahmedaten:Canon EOS 5D Mark 4 • F420mm • f/5.0 • 150x1/500s • ISO800
Die Kamera war nicht astromodifiziert, fotografiert wurde vom ruhenden Stativ.
Bildbearbeitung unter Linux:PIPP + Fitswork + Darktable + Gimp

Trotz der geringen optischen Brennweite von nur 420mm hebt sich das ausgeprägte Ringsystem Saturns ziemlich gut von seinem Planeten ab: Aufgrund der zur Zeit bestehenden Schrägdraufsicht sind zwischen Saturn und seinen Ringen zwei dunkle "Lücken" sichtbar, durch die etwas Himmelshintergrund erkennbar ist.

~ * ~

Wer gute Augen hat, kann sogar auch im oben gezeigten Übersichtsbild knapp rechts unterhalb von Jupiter dessen hier deutlich markierten Mond "Europa" suchen und finden. Diese 100% Ansicht hilft dabei, die 3 sichtbaren (der insgesamt 4) "Galilei'schen Monde" im Übersichtsbild zu identifizieren. Übrigens erscheint Saturn bereits im großen Bild oval. Das heißt, dass sein Ringsystem tatsächlich schon mit nur 420 mm optischer Brennweite eines Teleobjektivs nachgewiesen werden kann.

🍁 🍂 Das Leben ist schön! 🍂 🍁